Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Eine Subdomain z.B. test.tobisoftware.de, wobei "test" die Subdomain ist, lässt sich über die ISPConfig Oberfläche sehr leicht einrichten bzw. konfigurieren.

Melden Sie sich zunächst auf https://ispconfig.tobisoftware.de mit Ihren Logindaten ein. Anschließend klicken Sie oben auf den Menüpunkt "Webseiten".
Danach noch den Punkt "Subdomains" aus dem Menü auf der linken Seite wählen.

In der Mitte erscheint eine Tabelle mit alle bereits angelegten Subdomains. Nun können Sie eine neue Subdomain anlegen, in dem Sie auf den Button "Add new Subdomain"
oberhalb der Liste klicken oder eine vorhandene Subdomain editieren, indem Sie einfach auf die gewünschte Subdomain klicken.

In dem nachfolgenden Formular können Sie folge Werte einfügen bzw. ändern

Host:Name der Subdomain "test" in unserem Beispiel
Domain:Sollten mehrere Domains zu Ihrer Webseite gehören, können Sie hier die Domain aussuchen, zu der die Subdomain eingerichtet werden soll.
Weiterleitungstyp:Wählen Sie hier "L" wenn Sie möchten, das die Subdomain in ein spezielles Unterverzeichnis verweisen soll oder wählen Sie ein bzw. mehrere Flags wenn Sie auf eine andere Domain verweisen wollen.
Weiterleitungsziel:
(spezielles Verzeichnis)
Bitte geben Sie hier das spezielle Verzeichnis an. z.B. "/test/".
Weiterleitungsziel:
'(andere Domain)
Geben Sie hier die vollständige Domain an auf die Subdomain verweisen soll. z.B. "https://www.tobisoftware.de". Beachten Sie, das Sie in diesem Fall ein Flag auswählen um dem Browser und den Suchmaschinen
mitzuteilen, ob es sich um eine permanente oder nur temporäre Weiterleitung handelt.

Nachdem Sie diese Daten ausgefüllt haben können Sie Ihre Eingaben "Speichern". Bitte beachten Sie, dass die Umleitung erst nach 2-3 Minuten funktioniert, da die Änderungen nicht Adhoc in die Konfiguration des Webservers übernommen werden.


Haben Sie eine neue Subdomain für ein spezielles Verzeichnis eingerichtet, müssen Sie z.B. mit einem FTP Programm das Verzeichnis auch noch in Ihrem Webbereich unterhalb von /web/ anlegen.